Direkt zu

 

Max-Buchner-Forschungsstiftung fördert Arbeiten der Arbeitsgruppe "Photochemische Reaktionstechnik"

5. Juni 2014;

Die Max-Buchner-Forschungsstiftung fördert die Arbeiten der Arbeitsgruppe "Photochemische Reaktionstechnik" zur photochemischen Synthese von Nanopartikeln in kontinuierlichen Photoreaktoren mit einem Stipendium. Für die kontrollierte Synthese von Nanopartikeln sollen die Vorteile der photochemischen Initiierung mit den Vorteilen der Mikroreaktionstechnik kombiniert werden. Dieser Ansatz ermöglicht eine sehr präzise Reaktionskontrolle in Kombination mit einer konstant bleibenden Produktqualität. Im Vergleich zur thermisch induzierten Nanopartikelsynthese eröffnet sich durch die Nutzung von Photonen eine neue Dimension zur reaktionstechnischen Steuerung, da die Intiierung zeitlich und örtlich sehr definiert erfolgen kann. Hierdurch kann kontrolliert Einfluss auf die gewünschten Produkteigenschaften genommen werden.

Kontakt: dirk.ziegenbalg@itc.uni-stuttgart.de